Artikel mit dem Tag "Arbeitsmarkt"



FAIRschreiben.de · 06. Juli 2020
FAIRschreiben beschreibt in der Zeitung mit dem Ü am Beispiel des Kohleausstiegs, wie das gesamte Volk immer wieder hinters Licht geführt wird. In der zeitÜng ist dabei natürlich Lobbyismus von Özdemir (Grüne) über Amthor (CDU) bis Gabriel (SPD) auch ein Thema.

FAIRschreiben.de · 30. Juni 2020
Bei FAIRschreiben in der Zeitung mit dem Ü ist die große Propaganda der systemtreuen Medien dieser Tage ein Thema. In der zeitÜng wird dabei ein besonderer Blick auf eine so genannte Dokumentation der ARD über Hubertus Heil (SPD) geworfen.

FAIRschreiben.de · 12. Juni 2020
FAIRschreiben beschäftigt sich hier in der Zeitung mit dem Ü mit dem zunehmenden Chaos, welches in Sachen COVID-19 unübersehbar ist. In der zeitÜng werden dabei auch wieder Gewinner ausgemacht, was zu weiteren Fragen führt.

FAIRschreiben.de · 04. Juni 2020
FAIRschreiben beschäftigt sich in der Zeitung mit dem Ü mit dem gestrigen Auftritt des Bundesarbeitsministers, der das Ende der Akutphase verkündete. Was dies gerade auch für den sozialen Bereich bedeutet, wird in der zeitÜng ebenso beleuchtet.

FAIRschreiben.de · 23. März 2020
Hier in der Zeitung mit dem Ü bei FAIRschreiben zeigt sich, dass die Probleme durch COVID-19 immer größer werden und dies nicht nur in Gesundheitsfragen. In der zeitÜng erfährt am ebenso, warum sich endlich etwas verändern muss.

FAIRschreiben.de · 28. Januar 2020
Bei FAIRschreiben in der zeitÜng geht es diesmal um das im Moment so aktuelle Thema Gewalt gegen ganz neue Ziele in Deutschland. Hier in der Zeitung mit dem Ü wird beleuchtet, warum eine ganz neue Gruppe dabei nun ins Visier gerät und wie man gegensteuern könnte.

FAIRschreiben.de · 17. Januar 2020
Von Organspende bis Transparenz der Migrationskosten war es ein spannender Donnerstag im Bundestag, wie man hier bei FAIRschreiben in der zeitÜng sieht. Die Zeitung mit dem Ü zeigt auch auf, warum gewisse politische Kräfte immer mehr auf verlorenem Posten sind.

FAIRschreiben.de · 08. August 2019
Jetzt soll auch noch Fleisch zum Luxusgut werden. Es bleibt unfassbar, wie im politischen Berlin gezündelt wird.