Nicht meine Regierung!

Der nächste schwarzer Sonntag in Deutschland ist noch keine Woche her und man erahnt direkt, wo das Scheitern von NoGroKo, der letzten Chancen den politischen Wahnsinn dieser Tage noch zu verhindern, hinführen wird. SPD LikeEs ist endgültig Zeit zum Handeln und für glasklare Zeichen.
Jeder, der ein Problem damit hat, was sich im politischen Berlin abspielt, sollte dies auch offen zeigen, schließlich zeigt man doch auch sonst alles Mögliche, vor allem in den Sozialen Netzwerken. Beim Ü! wird das Zeichen wohl etwas größer ausfallen und an verschiedenen Stellen zu sehen sein.
Ein Zeichen soll natürlich auch dieser Text sein und das eindeutige Statement, dass dies nicht meine Regierung ist. Es ist aber sehr wohl mein Land, welches ich sehr liebe und es auch nicht hinnehme, dass es von einer kleinen Machtclique, welche nicht einmal eine Mehrheit hinter sich hat, vor die Wand gefahren wird. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

Die Sache mit der Wahl

Es war dann am vergangenen Sonntag endlich soweit und die Bundestagswahl Freiheitstand an. Schon im Vorfeld hatte diese zu einigen Sorgenfalten geführt, denn es wurde auch im Umfeld vom Ü!, vor allem im Bereich des Journalismus, deutlich, wie gespalten dieses Land längst ist. Dies machte sich vor allem dadurch deutlich, dass gewisse Menschen offensichtlich völlig durch die permanente Propaganda konditioniert sind und nicht mehr selber denken.
Schaut man sich nun an, was sich seit vergangenem Wochenende getan hat, müsste eigentlich auch der Letzte verstanden haben, warum die Gefahr immer größer wird. Nicht die Alternative für Deutschland (AfD) ist das direkte Problem für dieses Land, sondern die Dauermachthaber und ihre Helfershelfer. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

Ich bin Grieche!

Die Überschrift ist natürlich angelehnt an Je suis Charlie, womit die Menschen nachdem Attentat auf die Redaktion von Charly Hebdo in Paris ihre Solidarität mit den Opfern ausdrückten.
Genau diese Solidarität muss nun dem griechischen Volk entgegengebracht werden, denn es droht durch die Massenausbeuter und Antidemokraten, welche meinen sie seien Europa, gerade in eine humanitäre Katastrophe geschickt zu werden, was schlichtweg nicht hinnehmbar ist. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

Das Ü! zur Lage der Nation

Dürfen sich Bürger zur Lage der Nation äußern?
Natürlich, immerhin lebt man in Deutschland noch in einer freiheitlichen Demokratie, zu mindestens auf dem Papier.
Ich vertrete letztendlich die Meinung, dass sich noch vielmehr Menschen äußern sollten und dies nicht nur am Stammtisch, sondern ganz öffentlich, damit wirklich jeder mitbekommt, wie die Stimmung im Land tatsächlich ist. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

Das Bild der Woche 19 2012

Wie auch schon vor 14 Tagen ist Das Bild der Woche diesmal ebenfalls wieder von den am Wochenende anstehenden Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen geprägt, denn es könnte durchaus, ganz wie bei diesem Werk, auch im Landtag meines Heimatbundeslandes in Düsseldorf, ziemlich farbenfroh werden. Genau in diesem Landtag hatte ich auch meine bislang erfolgreichste Einzelausstellung mit dem Titel Europa. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen