17.12 Neues und Altes

Erst einmal wünscht das Ü! alles Gute und bevor es die Fakten aus dem letzten Monat gibt, sei noch kurz erklärt, wie der Start 2018 bei hÜlsberg-Die Sache mit dem Ü! – Die AgenturHerzlich_0553 für Kunst, Kultur, Journalismus, Text, Fotografie, PR & SocialMedia aussehen wird.
Die Agenturarbeit wird erst einmal nur sehr eingeschränkt anlaufen, was auch zu Verzögerungen in der Kommunikation führen kann. Ich muss jetzt erst einmal wieder komplett fit werden, was verschiedene Maßnahme erfordert. Die Einschränkungen beziehen sich dadurch natürlich auf alle Projekte vom Ü!. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

17.11 Der Beginn des Endspurts 2017

Es war schon ein bunter Herbst, auch wenn der letzte MonateMachtzentrum versuchte dies etwas zu trüben. Was das Ü! anbetrifft, gelang es nicht wirklich, denn hier war auch der November auf seine ganz eigene Art wieder ziemlich bunt und dafür gab es gute Gründe.
Dadurch, dass die Eröffnung von Calling The Angels (CTA) – Die Rückkehr der Engel oder Ikonen des postchristlichen Zeitalters aufs kommende Jahr verschoben wurde, bot sich noch einmal Raum, sich auch auf anderer Ebene kreativ auszutoben, was manchmal einfach sein muss und auch viel Freude macht. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

17.10 Der herbstbunte Oktober

Langsam werden die Tage schon massiv kürzer, was allgemein auch für den Rest des Jahres gilt. Das Problem an diesem Zustand, das Ü! hat noch so viel geplant für 2017. Da wird sich wohl nicht nur die die 01 CTAEröffnung von Calling The Angels (CTA) – Die Rückkehr der Engel oder Ikonen des postchristlichen Zeitalters aufs kommende Jahr verschieben. Es gibt aber Dinge, welche es wohl in jedem Fall in diesem Jahr noch geben wird und dies ist der perfekte Einstieg in den Rückblick auf den Oktober. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

Ü!ber ein halbes Jahrzehnt Traumruine

Es ist wieder eine wirklich tolle Zeit im Moment, ständig stehen irgendwelche Jubiläen an. Gab es gerade erst noch den Geburtstag von Art for Europe (A4E), geht es nun gleich weiter, bevor im Dezember noch ein richtig großes Highlight ansteht und dieses wird dann auch gebührend gefeiert. KunsTraum 2011Natürlich kann ich, gerade auch im Moment, nicht jeden Jahrestag feiern, sonst käme ich wohl kaum noch zum Arbeiten.
Nun aber zum aktuellen Jahrestag. Vor ziemlich genau sechs Jahren, damals im Herbst 2011, bekam ich die Schlüssel für die Räume, wo man nun zwischen Atelier und KunsTraum eben vor allem Kunst genießen kann. Der ursprüngliche Plan war zwar minimal anders aber so spielt nun einmal das Leben und ich bin auch an dieser Stelle sehr zufrieden, wie es gespielt hat, voll in meine Karten. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

TUHpix goes Remix

Wie versprochen gibt es noch Neues von den TUHpix und zwar mit dem angekündigten LNRW 025 CASchwerpunkt auf Düsseldorf. Vor gut einem Jahrzehnt habe ich mit LNRW eine Werkreihe mit 25 Motiven des Düsseldorfer Landtags in vier Ausführungen entstehen lassen. Diese Reihe habe ich zu meiner damaligen Einzelausstellung im Regierungssitz meines Heimatbundeslandes Nordrhein-Westfalen publiziert.
Die 25 ursprünglichen Motive überarbeite ich im Moment in Form der TUHpix, womit quasi Remixe dieser Arbeiten entstehen und diese sind mindestens so faszinierend, wie die damaligen Werke und werden bald in der gewohnten Form veröffentlicht. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen

Die Sache mit der Wahl

Es war dann am vergangenen Sonntag endlich soweit und die Bundestagswahl Freiheitstand an. Schon im Vorfeld hatte diese zu einigen Sorgenfalten geführt, denn es wurde auch im Umfeld vom Ü!, vor allem im Bereich des Journalismus, deutlich, wie gespalten dieses Land längst ist. Dies machte sich vor allem dadurch deutlich, dass gewisse Menschen offensichtlich völlig durch die permanente Propaganda konditioniert sind und nicht mehr selber denken.
Schaut man sich nun an, was sich seit vergangenem Wochenende getan hat, müsste eigentlich auch der Letzte verstanden haben, warum die Gefahr immer größer wird. Nicht die Alternative für Deutschland (AfD) ist das direkte Problem für dieses Land, sondern die Dauermachthaber und ihre Helfershelfer. Weiterlesen

| Kommentar hinterlassen