Eine Welle der Kunst kommt ins Rollen

In voller Vorfreude auf einen mit Sicherheit spannend werdenden und schönen Sommer 2014, denke ich auch schon ein wenig an den Herbst, was allerdings auch wieder freudige Gefühle hervorruft.
Wie mehrfach berichtet, steht im Herbst, genauer gesagt Ende Oktober, der 10. Geburtstag meines Projektes Art for Europe (A4E) an und dies muss angemessen zelebriert werden.
Da verschiedene Personen in letzter Zeit immer wieder an mich herangetreten sind und gefragt haben, wann es endlich wieder eine Ausstellung meiner Werke gibt und die letzte im Herbst tatsächlich schon wieder vier Jahre her ist, wird es im Rahmen des Geburtstages von A4E auch endlich wieder eine Einzelausstellung von mir geben.
Dort werden mit Sicherheit einige der Werke zu sehen sein, die am Anfang des Jahres entstanden sind und im Atelier schlummern aber es wird, wie versprochen, als Kern dieser Ausstellung auch zehn ganz neue Leinwandarbeiten mit einem Bezug zu Europa geben.
In Anlehnung an meine erfolgreichste Einzelausstellung in den letzten zehn Jahren, die damals unter dem Titel `Europa` im Landtag in Düsseldorf präsentiert wurde, geht es diesmal um `Europa 2.0`.
Zum Teil sind die Werke bereits in meinem Kopf, so dass ich schon ein wenig zum Inhalt verraten kann. Es wird selbstverständlich wieder um mein Europa gehen aber auch um die Erfahrungen in den letzten zehn Jahren ganz allgemein, womit es natürlich unter anderem wieder um Engel, Glaube und Wirtschaft gehen wird.
Aber dies ist noch lange nicht alles.

Puppen tanzen lassen!
Natürlich soll es eine schöne Feierlichkeit in der Traumruine in Leverkusen geben und ich möchte jetzt schon alle Interessenten bitten, sich bei mir zu melden, da es aufgrund der Platzverhältnisse nur ein bestimmtes Kontingent an Einladungen geben wird.
Außer den gerade beschriebenen Leinwandarbeiten, würde ich aber gerne auch einige Installationen präsentieren, wie auch bei meiner letzten großen Einzelausstellung 2009 in Köln.
Auch an dieser Stelle habe ich schon einige Ideen und brauche nun die Unterstützung meines Netzwerkes.
Jeder der Puppen oder auch Puppenteile hat und diese nicht mehr braucht, meldet sich bitte hier, denn ich kann diese wirklich sehr gut als Material gebrauchen.
Bis zum Oktober wird die GRAUZONE im KunsTraum endgültig fertiggestellt sein. Dann kann dieses circa 40 qm große Werk, an dem insgesamt gut 150 internationale Kreative mitgearbeitet haben, denen ich noch immer sehr dankbar für ihre Beiträge bin, auch endlich komplett betrachtet werden.
Langsam wird deutlich, was mit der Welle der Kunst gemeint ist und sie wird bestimmt noch größer, da es mir nicht im Ansatz an Ideen mangelt.
So würde ich gerne auch noch ein Photobuch mit den schönsten Impressionen der letzten zehn Jahre und einigen passenden Rezepten veröffentlichen aber da komme ich langsam auch an  zeitliche Grenzen, da natürlich andere Projekte noch weiterlaufen.
So werde ich ebenfalls weiter an 15>X<15 arbeiten und vielleicht werden auch Auszüge dieses spannenden Photoprojekts im Herbst zu sehen sein.
Ein paar Überraschungen kann es also schon noch geben.

Teddybären und ein etwas anders Shooting
Neben alldem geht natürlich die ganz normale Agenturarbeit weiter, was in erster Linie auch viel texten bedeutet, vor allem was die Zeit bis Mitte Juli angeht, welche noch ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien stehen wird.
Außerdem freue ich mich auch weiterhin am Projekt `Degenerated Society` mitzuwirken, da ich es für ein wirklich tolles Kunstprojekt halte und es möglichst viel Aufmerksamkeit verdient und es natürlich inhaltlich genau in meine Richtung geht.
Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass auch noch ein ganz besonderes Shooting aussteht, welches zusammen mit meiner jahrelangen Kooperationspartnerin, der international renommierten Peoplefotografien Astrid Castillo Quesada stattfinden wird.
Es wird allerdings wohl noch etwas dauern, bis ein gemeinsamer Termin gefunden ist, was nicht verwundert, ist doch auch ihr Terminkalender extrem voll. So startet sie bald schon für acq-digiart für ein Shooting nach Dubai aber wir haben beide die Hoffnung, dass es danach dann endlich funktionieren wird.
Trotz all der hier geschilderten Fakten, stehe ich natürlich auch weiterhin für Aufträge und Projekte, gerade auch im Bereich Text und SocialMedia, zur Verfügung. Dies bedeutet, dass man bei Bedarf immer gerne anfragen kann, was auch für Termine gilt, wenn man mich und meine Agentur, wie auch meine Kunst, vorm Herbst noch kennenlernen möchte. Auch an dieser Stelle bitte einfach hier melden und wir werden sicherlich einen Termin finden.
Und nun geht es auf in einen Sommer voller Kunst.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>