17.11 Der Beginn des Endspurts 2017

Es war schon ein bunter Herbst, auch wenn der letzte MonateMachtzentrum versuchte dies etwas zu trüben. Was das Ü! anbetrifft, gelang es nicht wirklich, denn hier war auch der November auf seine ganz eigene Art wieder ziemlich bunt und dafür gab es gute Gründe.
Dadurch, dass die Eröffnung von Calling The Angels (CTA) – Die Rückkehr der Engel oder Ikonen des postchristlichen Zeitalters aufs kommende Jahr verschoben wurde, bot sich noch einmal Raum, sich auch auf anderer Ebene kreativ auszutoben, was manchmal einfach sein muss und auch viel Freude macht.
So standen im November noch einmal die TUHpix im Fokus und diesmal ausschließlich mit Motiven Machtstrukturaus meinem Heimatbundesland. Gab es aus Nordrhein-Westfalen bislang nur einige Werke, die sich auf meine Heimatstadt Leverkusen bezogen, ging es diesmal unter anderem in Düsseldorf weiter.
Natürlich hat auch die Landeshauptstadt viele Motive zu bieten und so begann ich mit dem Landtag, denn damit verbindet mich doch einiges, was sich nicht nur auf meine Einzelausstellung Europa bezieht, welche dort vor über einem Jahrzehnt zu sehen war. Die Motive für die aktuellen Arbeiten stammen auch noch aus dieser Zeit.
So sollte sich mit TUHpix – LNRW Extended V1 eine Werkreihe fortsetzen, die 2006 begann und dies war auch nur der Anfang, denn längst wurde damit begonnen, Remixe der alten Arbeiten anzugehen, welche hier dann natürlich auch irgendwann präsentiert werden, was ebenfalls für die Fortsetzung der aktuellen Reihen gilt.
Es sollte aber nicht nur um diese Metropole der Macht gehen, denn dieses Bundesland hat natürlich noch Betonklotzvielmehr zu bieten. So gab es im gerade vergangenen Monat auch noch etwas von Rhein und Ruhr und TUHpix – RheinRuhrCitySigns V1stellte ein echtes Novum dar, ging es doch erstmals um eine Region.
Nun ist da Leben grundsätzlich ziemlich gut aber nicht immer ganz sorgenfrei und Kreatives und die Kunst sind auch nicht alles. So wurde es beim Ü! in diesem Monat noch einmal politisch, denn die Zeit und die aktuellen Geschehnisse im Staat machten dies einfach unausweichlich und dies sollte eigentlich nicht nur für diese etwas andere Agentur gelten, sondern für alle Bereiche der Gesellschaft.
Dies ist dann wohl auch ein guter Platz, um darauf hinzuweisen, dass es in fast genau zwei Wochen noch ein ganz wichtiges Jubiläum gibt, denn mit FAIRschreiben.de feiert eine Plattform vom Ü! das 10-jährige. Zehn Jahre mit der Wahrheit des Wortes, der etwas anderen journalistischen Plattform im Internet, ein Jahrestag, der schon auch für eine ganze Menge Stolz sorgt.
Wirklich ruhiger wurde der November nicht, wie man schön erkennen konnte und was dieser Monat bringt, wird sich zeigen. Eine Neuerung oder vielmehr ein Neustart ist schon in Planung, was nicht der einzige Grund ist, warum es sich auch weiterhin immer wieder lohnt, hier beim Ü! vorbeizuschauen.

Freude teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • email
  • Facebook
  • Fark
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • LinkedIn
  • Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>